ISTQB Foundation Level: Key Fundamentals for Specialists

ISTQB Foundation Level: Key Fundamentals for Specialists

Hans Hartmann auf der CONQUEST’10
20. – 22. September 2010, Dresden

Der Vortrag von Hans Hartmann richtet sich gleichermaßen an Praktiker und Testmanager. Spezielle Aspekte der Testautomation werden anhand des fundamentalen Testprozesses, der dem ISTQB-Foundation Level zu Grunde liegt, ausgerichtet und in ihrer Beachtung neu gewichtet.

Der ISTQB Foundation Level ist ein geeigneter Einstieg, wenn es darum geht, Software Test zu professionalisieren, ein einheitliches Begriffsverständnis herzustellen und auf eine strukturierte Testvorgehensweise einzustimmen. Später bilden sich im Testteam Spezialisierungen. Die Aufgaben des Softwaretests werden auf den Manager, auf die Testfallersteller, auf die Automatiserer aufgeteilt, bis schließlich der Automatisierer in erster Linie nur mit technischen Aufgaben betraut ist.
Spätestens zu diesem Zeitpunkt sollten sich insbesondere die Automatisierer daran erinnern, was sie im Foundation Level gelernt haben. Nur wenn der fundamentale Testprozess verinnerlicht wird, werden etwa bei der Testautomation auch diejenigen Probleme behandelt, die sich mit den unangenehmsten Kosten auswirken: Anpassung und Wartung.

Die von der ISQI veranstaltete CONference on QUality Engineering in Software Technology (CONQUEST) ist seit mehr als einem Jahrzehnt Treffpunkt und Impulsgeber für  Softwareentwickler, Programmierer, Tester und Softwareberater. Vorgestellt werden die wichtigsten Entwicklungen und Innovationen im Bereich Softwarequalität, mit dem Ziel, ein Bewusstsein für die Notwendigkeit von mehr Qualität in der Softwareentwicklung zu schaffen und verbindliche Standards zu etablieren.
Die Konferenz findet 2010 in Dresden statt.

RTEmagicC_conquest_2010_banner.jpg

Informationen und Anmeldung: www.isqi.org/konferenzen/conquest/2010

ISTQB Certified Tester – FL Schulungen mit Hans Hartmann: www.objentis.com/index.php