Migrant Children Learning Center in Thailand

Flüchtlingsfamilien aus Myanmar leben in Thailand in extremer Not, vor allem Kinder leiden. Weil sie nicht die Sprache des Landes sprechen, können sie die öffentlichen Schulen nicht besuchen. Damit fehlt ihnen oft auch das einzige warme Essen am Tag, vor allem aber verlieren sie jede Perspektive. Die Corona-Pandemie verstärkt die extreme Not. Die Ärmsten der Armen, Kinder von Flüchtenden, von Tagelöhner*innen, von diskriminierten Minderheiten trifft es am schwersten.
CARE Österreich hilft konkret vor Ort, betreibt in Thailand seit Jahren Schulen für Kinder von Flüchtlingsfamilien aus Myanmar. Es ist Hilfe zur Selbsthilfe, die es gerade jetzt ganz besonders braucht. OBJENTIS unterstützt dieses Projekt seit vielen Jahren. Falls Sie ebenso helfen wollen:

Link: www.care.at/projekte/mit-bildung-zukunft-schenken