Digitalisierung testen, Test digitalisieren

Paradigmenwechsel

Di­gitalisierung bedeutet heute eine Revolution, deren Auswirkungen gar nicht überschätzt werden können. Analoge Informationen und Prozesse verschwinden. Nicht mehr einzelne Arbeits­phasen werden automatisiert, vielmehr laufen ganze Prozessketten ohne mensch­liche Eingriffe ab. Ziel ist nicht das Workflowsystem zur Unterstützung der Kunden­betreuung in einer Versicherung, sondern die automatische Abwicklung von der Polizzenerstellung bis zur Schadensabwicklung, nicht der Einsatz von Industriero­botern, sondern die vollständig automatisierte Fabrik.

Digitalisierung als Herausforderung für Test

Die Architekturen für digitalisierte Prozesse sollen eine umfassende Konnektivität, eine hohe Dynamik sowie eine beinahe uneingeschränkte Flexibilität ermöglichen. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an Performance und Sicherheit. Damit steht Software Test vor bisher unbekannten Herausforderungen. Dafür sind neue, wissenschaftlich basierte Ansätze erforderlich, mathematisch-statistische Verfah­ren werden an Bedeutung gewinnen. OBJENTIS beteiligt sich seit vielen Jahren an Projekten zur Analyse von Massendaten und Möglichkeiten des Einsat­zes von Kombinatorik im Test.

Digitalisierung ist mehr als eine technische Herausforderung, zunehmend tref­fen selbstlernende Algorithmen Entscheidungen – jedoch ohne Transparenz. Test muss in Zukunft nicht bloß nach Möglichkeiten eines Missbrauchs von Daten fra­gen, sondern auch, welche Konsequenzen mit dem Gebrauch der Daten verbunden sind. Eine ganzheitliche Betrachtung ist erforderlich. OBJENTIS setzt daher auf Viel­falt in den Teams – und darauf, durch Mehrperspektivität im Test die Digitalisierung zu gestalten.

Test digitalisieren

Software Test wird die Digitalisierung nicht aus einer Beobachtungsposition analysieren können. Vielmehr wird sich Testen selbst dramatisch verändern, weit über bestehende Automationskonzepte hinaus. Der Einsatz und die Nutzung bestehender Business-Intelligence Systeme im Test er­öffnet völlig neue Perspektiven. Wenn Deep Learning bereits beginnt, Sachbear­beiter:innen in Unternehmen zu ersetzen, dann kann ein solches Programm wohl auch Use Cases nach Business Regeln analysieren, daraus Testfälle entwickeln und durchführen. Auch in diesem Bereich arbeitet OBJENTIS an innovativen Konzepten.

Scroll to Top